hyperino-bg1-img mob_hyperino-img

Sichere Zahlungen bei Hyperino

Bei Hyperino findest du jede Menge sichere Ein- und Auszahlungsmethoden. Sobald du dich registriert hast, sind Einzahlungen ab 10 Euro möglich. Auch die Auszahlungen funktionieren unkompliziert und zügig. Erfahre hier alles, was du zu den Zahlungsmöglichkeiten wissen musst.

Ist mein Geld bei Hyperino sicher?

Ja, denn Hyperino arbeitet mit einer maltesischen Lizenz und genießt in Deutschland sowie Europa einen hervorragenden Ruf. Eine moderne SSL-Verschlüsselung hat die Seite ebenfalls, sodass alle sensiblen Daten, einschließlich eventueller Bankdetails, vor dem Zugriff Dritter geschützt sind.

Du kannst ohne Bedenken dein Geld überweisen und Gewinne schnell auszahlen lassen. Dem verantwortungsvollen Glücksspiel widmet man sich ebenfalls: An den Spielautomaten gibt es 5-Sekunden-Pausen und pro Monat dürfen maximal 1.000 Euro eingezahlt werden. Wenn du möchtest, kannst du dir auch niedrigere Limits einstellen.

image-3-img
image-4-img

Wie funktioniert die Einzahlung bei Hyperino?

Werde Mitglied auf der Seite, um deine Einzahlung vorzunehmen. Sobald du einen Account hast, kannst du dich zum Zahlungsbereich begeben und dort eine der vielen Zahlungsmethoden nutzen. Die Einzahlung ist schon ab 10 Euro möglich und gebührenfrei. Auch deine ersten 50 Cash Spins gibt es für eine Einzahlung von mindestens 10 Euro.

Wenn du möchtest, kannst du bei Hyperino auch mehr Geld auf einen Schlag einzahlen. Bis zu 1.000 Euro sind in der Regel kein Problem. Wir weisen aber darauf hin, dass du dein Guthaben immer verantwortungsvoll einzahlen und auf dein persönliches Budget achten solltest.

Hyperino Einzahlungsmöglichkeiten

Bei Hyperino sind alle Zahlungsmöglichkeiten vertreten, die deutsche Spieler schätzen. Nutze anonyme Zahlungsmethoden wie CashtoCode und Paysafe oder veranlasse eine einfache Banküberweisung. Kreditkartenzahlungen per MasterCard oder Maestro sind ebenfalls kein Problem. Trustly gehört auch zu den Bezahlmethoden, die bei Hyperino ganz oben auf der Liste stehen.

trustly-3-img

Pay n Play per Trustly

Trustly eignet sich hervorragend, um eine besonders schnelle Registrierung durchzuführen. Nutze die Zahlungsmethode, um dich direkt registrieren und deine Identität bestätigen zu lassen. Es handelt sich um eine absolut sichere Bezahlmethode, die sowohl für die Ein- als auch Auszahlung genutzt werden kann. Auch TÜV-zertifiziert ist das Unternehmen. Trustly fungiert als eine Hyperino Banküberweisung, bei der du nur deine Bankdetails angeben musst, um dich anzumelden und direkt Geld einzuzahlen.

sofort-3-img

Sofort

Sofort ist eine weitere Möglichkeit, unkompliziert eine Überweisung zu tätigen. Deutsche Spieler schätzen Sofort, auch in vielen Online-Shops ist Sofort eine beliebte Zahlungsmethode. Dass Hyperino Sofort im Angebot hat, unterstreicht, dass man es hier mit einem absolut seriösen Glücksspielanbieter zu tun hat.

paysafe-3-img

Paysafecard

Wer anonyme Zahlungen tätigen muss, nutzt Paysafecard. Bei Hyperino Paysafecard Zahlungen vorzunehmen, funktioniert ganz einfach: Kaufe vorab eine Prepaidkarte online oder bei einem Händler. Gib dann den PIN-Code im Kassenbereich ein und schon ist dein Guthaben zum Spielen verfügbar. Ähnlich anonym funktioniert auch CashtoCode. Du solltest du beachten, dass dann für die Auszahlung eine andere Zahlungsmethode genutzt werden muss. Eine Alternative ist zum Beispiel Trustly.

paypal-3-img

PayPal

Viele Spieler möchten bei Hyperino PayPal nutzen, weil wir mit dieser Bezahlmethode mittlerweile gut vertraut sind. Momentan ist PayPal aber leider nicht verfügbar. Wenn sich das ändert, werden wir dich darüber sofort informieren. Alternativ empfehlen wir dir MuchBetter, welches eine gute Alternative zu der beliebten E-Börse darstellt.

Wenn das Geld nicht auf dem Spieleraccount ankommt

Du musst dir keine Sorgen machen, dass dein Geld verloren geht. Sollte dein Guthaben nicht direkt auf dem Spieleraccount verfügbar sein, überprüfe, ob die Transaktion wirklich bestätigt wurde. Manchmal hat man beispielsweise vergessen, die Zahlung zu autorisieren – oder es hat sich ein Tippfehler eingeschlichen.

Wenn du einige Zeit gewartet hast und keinen Fehler findest, kannst du den Kundendienst von Hyperino kontaktieren. Das funktioniert sowohl über die Hyperino App am Mobilgerät als auch am Laptop.

image-5-img
image-6-img

Wie funktioniert die Auszahlung?

Begib dich zum Auszahlungsbereich und wähle eine Bezahlmethode aus. Solltest du deine Registrierung über Trustly durchgeführt haben, kannst du mit nur einem Klick deine Gewinnauszahlung veranlassen. Trustly steht ebenfalls für die Hyperino Banküberweisung zur Verfügung, wenn du Paysafecard oder Sofort verwendet hast.

Du kannst sowohl Beträge ab 10 Euro als auch höhere Summen bei dem Anbieter auszahlen lassen. Bei der ersten Auszahlung wird deine Identität überprüft, falls du dich nicht über Trustly registriert hast. Zu diesem Zwecke musst du dann einen Adressnachweis und eine Kopie deines Personalausweises hochladen, damit dein Account für Auszahlungen freigeschaltet wird. Das dient der Geldwäscheprävention. Der Vorgang muss nur einmal durchlaufen werden.

Ein- und Auszahlungen über dieselbe Zahlungsmethode abwickeln

Grundsätzlich kannst du für deine Auszahlung dieselbe Zahlungsmethode wie für deine Einzahlung nutzen. Wenn es sich um eine Zahlungsmethode handelt, die nur für Einzahlungen verfügbar ist (zum Beispiel Sofort oder Paysafecard), dann stehen dir Trustly und andere Alternativen zur Verfügung.

Wie lange dauert die Auszahlung bei Hyperino?

Die Hyperino Auszahlungsdauer hängt von Tag und Uhrzeit sowie der gewählten Zahlungsmethode ab. Von Montag bis Freitag geht es zum Beispiel etwas schneller. Hier wird die Auszahlung oft direkt verarbeitet und freigegeben.

Du kannst davon ausgehen, dass deine Hyperino Auszahlung innerhalb von 72 Stunden auf dem gewünschten Konto eingeht. Auch deutlich kürzere Transaktionszeiten sind aber möglich, das kennen wir etwa von Trustly.

image-7-img
image-8-img

Wieso wurde meine Auszahlung noch nicht überwiesen?

Hyperino Auszahlung abgelehnt? Das kann passieren, wenn du dich nicht an die Mindest- und Maximalbeträge hältst. Du kannst zum Beispiel erst ab 10 Euro Geld auszahlen lassen. Auch Tippfehler sind denkbar, hier solltest du nochmal deine Eingabe überprüfen.

Da Hyperino vor deiner ersten Auszahlung sicherstellen muss, dass du wirklich der Spieler bist, der du vorgibst zu sein, muss dein Account verifiziert werden. Das geht über Trustly oder durch das Hochladen persönlicher Dokumente. Wenn es hier Unstimmigkeiten gibt, kann dein Account nicht verifiziert werden. Deshalb solltest du darauf achten, dass alle persönlichen Angaben in deinem Profil richtig sind.

Wer versucht, als Minderjähriger zu spielen, wird von Hyperino natürlich ebenfalls abgelehnt. Glücksspiel ist erst ab der Volljährigkeit erlaubt. Auch dafür ist die Verifizierung nötig.

Gebühren bei Hyperino

Es gibt einige Online Spielbanken, die Gebühren für Ein- oder Auszahlungen erheben. Bei Hyperino ist das aber glücklicherweise nicht der Fall. Du kannst mit deiner gesamten Einzahlungssumme spielen und dich auch über die gesamten Gewinne freuen. Die Spielothek erhebt keinerlei Gebühren.

Da die Betreiber keine deutsche Lizenz haben, fällt auch keine Wettsteuer an, die niedrigere Auszahlungsquoten bewirkt. Das ist ein weiterer Grund, warum sich viele deutsche Spieler gern für den maltesischen Anbieter entscheiden.

image-9-img